RSS Feeds

Newsletter

Wollen Sie aktuelle Informationen, dann melden Sie sich zum Lungau.travel-Newsletter an.

Anmelden

Lungau > Bergsommer > Sommerfun > Wandern Trekking > Wanderungen > Traumhafte Wandertouren zu Lungaus schönsten, Bergen, Seen, Hütten und Tälern

Murursprung, 1898 m

http://st1.lungau.travel/tl_files/bilder/Wanderungen/Schwarzsee.jpgVon einem relativ leichten Wanderweg aus lässt sich die ungezähmte wilde Schönheit genießen. Das mattenbedeckte Hochtal führt zu steilen Bergen und entlang malerischer Mäander zur Murquelle die Österreichs zweitlängsten Fluss speist.

Beginn:

Nach dem Ort Muhr fährt man weiter am Arsenhaus vorbei auf der sehr spannend zu fahrenden und mautpfl ichtigen Straße bis es an einer Schranke nicht mehr weiter geht. Dort parkt man auf einem Weidevieh-sicheren Parkplatzgelände. Ab hier kann man mit dem Tälerbus fahren oder man erreicht nach einer Stunde Spaziergang den Ausgangspunkt dieser Wanderung, die Sticklerhütte.

Route:

Wenn man zu Fuß zur Sticklerhütte (1752 m) geht, gelangt man nach der Schranke auf dem Fahrweg nach einer kurzen Steigung zu einer Kapelle bei der Muritzenalm. Hier teilt sich der Weg. Einmal links Richtung Karwassersee oder auf dem Fahrweg weiter, vorbei an der Zalußenalm und immer entlang der Mur zur Sticklerhütte. Die renovierte Sticklerhütte bietet gute Nächtigungsmöglichkeiten. Ohne nennenswerte Steigung erreicht man von ihr in einer knappen Stunde Wanderung den Murursprung. Hin und wieder begegnen einem sogar Überbleibsel aus der Bergbauzeit. Das breite grüne alpine Trogtal ist auch Weideland für Kühe und Pferde. In sanften Steigungen gelangt man bis zum Talschluss, dem Murursprung (1898 m). Unter einem Felsblock auf der linken Talseite sprudelt das klare Wasser hervor. Von hier kann man das baumlose Hochtal wieder zurückwandern oder man folgt dem sich in mehreren Kehren aufwärts schlängelnden Weg Nr. 711 am linken Hang. Über Geröll und Steinplatten geht es auf einem leichten Wanderweg ziemlich gerade ansteigend zur Schmalzscharte (2444 m) und dem Albert Biwak. Von dort hat man einen schönen Ausblick auf die wilden Plattenfl uchten der Kaltwandspitze gleich über dem Unteren Schwarzsee. Retour geht es den gleichen Weg oder entlang des Weges Nr. 702 über das kleine Mureck (2402 m) zum Murtörl und dann rechts hinunter wieder ins Murtal.

Weitere Ziele:

  • Kleines Mureck (2402 m)
  • Köngialm (1677 m)

Tourinfos

  • Startort/Hm: Parkplatz Muritzenalm/1550 m
  • Hütten: ÖAV Sticklerhütte
  • Seen: Murquelle, Schwarzseen
  • Dauer: zu Fuß 4 Stunden, mit Tälerbus
  • Hütte bis zum Murursprung oder 700 Höhenmeter bis zum unteren Schwarzsee
  • Empfehlung: abwechslungsreich für Kinder Hinweis: Murursprungstafel

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Andrea Schöggl | 08.01.2017

Hallo, gibt es im Frühjahr auch eine geführte Wanderung zum mur ursprung? Vielen Dank für Ihre Antwort flg Andrea Schöggl

Kommentar von Andrea Schöggl | 08.01.2017

Hallo, gibt es im Frühjahr auch eine geführte Wanderung zum mur ursprung? Vielen Dank für Ihre Antwort flg Andrea Schöggl

Kommentar von Andrea Schöggl | 08.01.2017

Hallo, gibt es im Frühjahr auch eine geführte Wanderung zum mur ursprung? Vielen Dank für Ihre Antwort flg Andrea Schöggl