Newsletter

Wollen Sie aktuelle Informationen, dann melden Sie sich zum Lungau.travel-Newsletter an.

Anmelden

Lungau > Winterurlaub > Winterfun > Schneeschuhwandern in der winterlichen Landschaft des Lungaus ist immer was besonderes.

Überirdisch guat!

Schneeschuhwandern
Schneeschuhwandern

Kennt man doch? Eben stapft man mit Schneeschuhen noch aus dem tief verschneiten Wald auf eine Lichtung. Wie Diamanten funkeln Tausende Schneekristalle in der Sonne. Alles um einen herum liegt im winterlichen Frieden. Und dann klingelt der Wecker und holt einen zurück in den Alltag.

Weißer Schnee und blauer Himmel

Winterwunderland
Winterwunderland

An einem ganz besonders schönen Wintermorgen geht es los. Das Anlegen der Schneeschuhe ist kinderleicht und der Bewegungsablauf erfordert etwas mehr Kraft als normales Laufen, ist aber ansonsten leicht. Der weiße Schnee unten, der blaue Himmel oben. Mit jedem Schritt wirbelt eine weiße Wolke in der unberührten Schneefläche auf. Die Schuhe flüstern mit den Kristallen. Langsam setzen wir Schritt für Schritt voreinander. Vor einer halben Stunde ist unsere bunt gemischte Gruppe gestartet, darunter ältere Feriengäste, aber auch Youngster, die sich eine Auszeit vom Pistentrubel gönnen. Zunächst mühelos über verschneite Almwiesen. Manchmal lugen Zaunpfähle durch den Schnee. Den Garten einer Hütte im Wald betreten wir zwischen zwei Kuppen. „Durch die Pforte gehen“, meint Harald von Sport Haradal. Große Buckel erheben sich im Schnee. Das sind die Tische. Im Sommer sitzen hier die Gäste. Manchmal gehen wir auf einem schneebedeckten Waldweg mit leichter Steigung, dann wieder quer durch den Wald.

Trapper Firn-Sepp

Trapper Firn Sepp
Trapper Firn Sepp

Historisch aus den Riesen-Stapfen der Trapper gewachsen, wenn auch schon weit vorher erfunden, erlauben es die modernen Nachfahren aus dem Sportgeschäft auch auf metertiefen Pulverschnee zu wandern, überall dort, wo der Wanderer ohne die alpine Gehhilfe bis zur Hüfte in der weißen Pracht versinken würde. Angenehm dabei: Schneeschuhwandern ist ein Sport, den jeder ohne Schwellenangst ausüben kann. Wir wandern weiter durch eine verzauberte Winterlandschaft. Senken, dann wieder ein Aufstieg. Eine ruhige Angelegenheit. Einem Stück durch den tief verschneiten Wald folgen schneebedeckte Wiesen. Überdimensionale Fußstapfen im Schnee verraten, dass sich hier vor uns auch jemand seinen Traum erfüllt hat. Oder war es vielleicht der sagenumworbene Lungauer Riese Samson?