Newsletter

Wollen Sie aktuelle Informationen, dann melden Sie sich zum Lungau.travel-Newsletter an.

Anmelden

Lungau > Bergsommer > Sommerfun > Motorradtouren im Lungau

Kurven im Lungau

Suchtpotenzial: der Fahrtwind, die Aussicht und die Nähe zum Asphalt!

Willkommen auf den kurvenreichen Pässen und herrlichen Panoramastrecken des Lungaus. Hier ist von Anfang Mai bis Ende Oktober Motorradsaison. Sowie die Sonne den Schnee von den Straßen vertrieben hat, steht einer atemberaubenden, wildromantischen Motorradtour durch den Lungau nichts mehr im Wege. Kaum ein anderes Hochtal bietet Motorradfahrern eine intensivere Mischung aus anspruchsvollen Strecken sowie landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten.

Fantastisch!

Fünf ausgewählte Touren starten direkt im Lungau und führen durch die schöne und fahrtechnisch abwechslungsreiche Ferienregion Lungau. Ob Tagestour oder Nachmittagsausflug, die motorradfreundlichen Hotels mit Trockenräume für Bikerjacken und sicheren Motorradparkplätzen eignen sich bestens als Ausgangspunkt für eine Tour vom Lungau aus nach Italien und Slowenien.

Fünf tolle Strecken!

Fünf Motorrad-Touren locken: die 318 Kilometer der Großglockner Tour, die 289 Kilometer lange Dreiländer-Tour, die Nockalm Tour, die Sölker Tour und die bekannte 310 Kilometer lange Österreichring Tour.

Gas geben!

Mit vielen fahrerischen Höhenpunkten bringt die Nockalmstraße Motorradherzen auf Touren. In sensationellen 52 Kehren erschließt sich über 35 Kilometer die lungauerische Landschaft. Im Mai sind die Passstraßen noch immer von meterhohen Schneewehen eingesäumt, die erzählen, wie es hier im Winter zugeht. Der Kontrast, den das Weiß zu den frühlingszarten Wiesen bildet, verführt zum Anhalten und Fotografieren.

Born to be wild!

Es gibt nicht viele Straßen, die auf diese Distanz nicht durch eine einzige Ortschaft führen. Zwischen den beiden Mautstellen – im Norden direkt bei Innerkrems und im Süden bei der Ebene Reichenau – gibt es nichts außer Kurven und Natur. Der Grund für das „Nichts“ entlang dieser Strecke trägt seit 1987 den Namen Nationalpark Nockberge. Der einzige europäische Nationalpark im sanften Hochgebirge mit dem größten Fichten- und Zirbenbestand der Ostalpen, deren unverwechselbares Erscheinungsbild - die runden Nocken - zu den erdgeschichtlichen Raritäten zählen und einmalig im gesamten Alpenraum sind. Entlang der Straße trifft man urige Einkehrmöglichkeiten und zahlreiche Wanderwege sowie interessante Infotafeln.