Newsletter

Wollen Sie aktuelle Informationen, dann melden Sie sich zum Lungau.travel-Newsletter an.

Anmelden

Lungau > Der Lungau > Brauchtums Kalendarium > Die Kasmandl erinnern an die Zeit der Almwirtschaft.

Kasmandl

Nach alter Tradition verlassen die Sennleute und Bauern zum Martinitag am 11. November endgültig ihre Almhütten und kehren erst wieder am 24. April, den Georgitag, zurück. Während dieser Zeit nutzen die kleinen zwergenähnlichen Kasmandl die Hütten als Winterquartier. Weil sie den Almsommer über die Milchkühe beschützen, finden sie ein wenig Nahrung und Ofenholz vor. Als Dank und auch um sie für den nächsten Sommer wohlwollend zu stimmen. Erzürnte Kasmandl würden womöglich die Kühe erschrecken.
Aus diesem Aberglaubern heraus entstand der Brauch des Kasmandlgehens. Am Vorabend von Martini gehen heute Kinder als Kasmandl angezogen von Haus zu Haus, sagen Gedichte auf, singen Almlieder und verteilen Almspezialitäten.