Newsletter

Wollen Sie aktuelle Informationen, dann melden Sie sich zum Lungau.travel-Newsletter an.

Anmelden

Lungau > Winterurlaub > Winterfun > Fahrsicherheitstraining im Winter mit Porsche oder BMW und Audi im Lungau im Salzburgerland

Flow beim Alpine Drifting

Unser Herz schlägt gleich doppelt so schnell, als uns klar wird, dass das Ganze auch noch im Traumauto Porsche 911 Cabrio stattfindet. Für zwei Tage lassen wir uns von der Faszination verzaubern, den reinrassigsten aller Sportwagen auf Eis und Schnee zu bewegen. Also checken wir am ersten Tag in unser vier Sterne Hotel ein und treffen uns später mit den anderen Teilnehmern. Nach einer netten Begrüßung und einer kurzen Einführung nehmen wir „unseren“ Porsche in Empfang. Der gesamte Fuhrpark besteht aus zehn Carrera Cabrios, die entweder 5-Gang-Tritronic-Schaltgetriebe, 6-Gang oder 8-Gangschaltung haben. Denke ich an die Beschleunigung meines schaltgetriebenem Porsche: von 0 auf 100 km/h in nur 5,2 Sekunden, beschleicht mich doch ein beklemmendes Gefühl, was alle Autofahrer heutzutage kennen, die nicht ökonomisch mit dem Gaspedal umgehen, um ihr Auto vernünftig und bewusst zu nutzen. Aber gerade deswegen bin ich ja hier, um Sicherheit zu erlernen und dabei darf man auch Spaß haben.

Alpine Driving Center
Alpine Driving Center

Sound der Zylinder

Auf geht es zur gemeinsamen Road-Tour durch den verschneiten Lungau. Die Bergspitzen von Obertauern leuchten ihr letztes Weiß, bevor die Sonne ganz untergeht während der Heckmotor mit 325 PS mühelos die Passstraßen nimmt. Es fühlt sich gut an, einfach gut. Nach dieser ersten Porsche Erfahrung genehmigen wir uns ein wenig Verwöhnprogramm im hoteleigenen Wellness-Bereich.

Mach`s mal seitwärts!

Am Morgen treffen wir uns zum Fahrtraining in der sonnigen Winterlandschaft. Das ADC Trainingsgelände ist dank eines Erdgas betriebenen Pistengerätes bestens präpariert und wird auch gerne von Porsche Zuffenhausen, Subaru oder Lamborghini für Trainingsrunden gebucht. Unser persönlicher Coach führt uns in Grenzbereiche, die man nur hier kennenlernen kann. Um kniffeligen Situationen im Straßenverkehr besser gewachsen zu sein, üben wir, wie ein ausbrechendes Fahrzeug zu kontrollieren ist. Ganz bewusst provozieren wir auch Drifts. Obwohl unser Instruktor alles genau erklärt und wirklich auf uns eingeht, bin ich froh, dass mein Gefährt mit automatisch ausfahrbarem Überrollschutz, Seitenaufprallschutz und jeder Menge Airbags ausgestattet ist. Die Theorie in der Kurzeinführung klang ja schon aufregend, aber jetzt so formvollendet durch die Winterlandschaft zu kurven wie wir es noch nie vorher gewagt haben... das hat schon was. Ich träume davon ein Rallyemeister wie Solberg zu werden und gebe mich dem angenehmen Gefühl hin, mein Fahrzeug gut und sicher zu beherrschen. Ich gehe völlig in der Harmonie zwischen Anforderung dieser phänomenalen Winterpiste und meinen eigenen Fähigkeiten auf. Bekannt ist dieses Gefühl, wenn man eine schwierige Situation perfekt gemeistert hat auch als „Flow“, vor allem bei Sportlern. Auch so ein schöner Tag geht zu Ende und alle Teilnehmer verabschieden sich von Ihrem Porsche Cabrio 911. Aber ich bin mir sicher, dass einige bald wieder ihr nächstes Wintertraining buchen werden.