Newsletter

Wollen Sie aktuelle Informationen, dann melden Sie sich zum Lungau.travel-Newsletter an.

Anmelden

Lungau > Bergsommer > Sommerfun > Drahtesel und Dampfross

Drahtesel und Dampfross

Schnaufend durch das Radparadies Lungau

Vor allem Radsportbegeisterte wie Mountainbiker, Sportradler oder E-Bike Fans finden im Lungau großzügige Möglichkeiten: Höhenmeter für die Ambitionierten, sportliche Strecken oder Genusstouren. In den letzten Jahren hat sich der Lungau immer mehr zu einem Radparadies entwickelt. Begeistert treten Radler dort in die Pedale und unternehmen Tagesausflüge, Kurzreisen oder lange Radtouren. Im Vorfeld sind viele Entscheidungen zu treffen: Wo soll es überhaupt hingehen? Für welche Kondition ist welcher Radtrip geeignet? Welche Ausrüstung braucht man? Online findet man auf www.lungau.travel viele Tourenvorschläge, Tipps und Wissenswertes für den Radurlaub im Lungau.

Verschnaufen

Wir haben uns für eine super familienfreundliche Variante entschieden, als wir in Murau unsere Fahrräder in die Murtalbahn einladen. Zuerst sind wir von Tamsweg aus den gemütlichen Radweg entlang der Mur Richtung Murau geradelt.

Ramingstein

Dabei haben wir einen ausgiebigen Stopp in Ramingstein gemacht, der einzigen Lungauer Gemeinde, die knapp unter 1.000 Meter Seehöhe im äußersten Südosten des Lungaus, Salzburger Land, an der Grenze zur Steiermark und Kärnten liegt. Oberhalb erhebt sich die Burg Finstergrün, die das Wahrzeichen des Ortes ist. Vom 15. bis Ende des 18. Jahrhunderts blühte in Ramingstein der Bergbau, wovon heute viele Schautafeln erzählen.

Murtalbahn

Kurz vor dem Ziel, dem Murauer Bahnhof, werden wir von dem zischenden Dampfross der Murtalbahn eingeholt. Gut zu wissen, dass unsere nostalgische Rückfahrgelegenheit schon auf uns warten wird. Von Murau geht es nun mit dem schnaubenden Dampfross zurück nach Tamsweg, während wir fröhlich im Waggon verschnaufen.

Schmalspur

In den Nostalgiewaggons der Schmalspurbahn spielt die Musik auf. Zwischendurch fachsimpel ich mit dem Zugführer und bringe in Erfahrung, dass von den fünf Dampfloks derzeit drei betriebsbereit sind. Neben der U40 als Heißdampfl ok, die uns gerade zieht, stehen noch eine Nassdampflok, die U11 und die Bh1 Heißdampflok zur Verfügung. Nach fast zwei Stunden erreichen wir unser Ziel, den Tamsweger Bahnhof. Wir verabschieden uns von dem dampfenden Ross und schwingen uns auf unsere drahtigen Esel, um zu unserer Unterkunft zurückzufahren. Die kommenden Urlaubstage wollen wir noch weitere Mountainbike Strecken und Radtouren erkunden.

Mountainbike Eldorado Lungau

Der Lungau hat eines der größten und anspruchsvollsten Mountainbike-Wegenetze der Alpen. Bei 15 reizvollen und unterschiedlichen Touren von über 550 Kilometer Länge und vielen herausfordernden Höhenmetern schlägt jedes Bikerherz höher. In der Nationalparkgemeinde Muhr befi ndet sich der Start zum 365 Kilometer langen Murradweg. Die Seitentäler in den Niederen Tauern und in den Kärntner Nockbergen locken mit sportlichen und rasanten „Up- und Downhills“ und bieten Talübergänge mit bis zu 1000 Meter Höhenunterschied. Von April bis September ist die beste Radlzeit im Lungau, dann bietet die abwechslungsreiche Landschaft des Radjuwels Lungau außergewöhnlich gute Bedingungen für Radsportler jeder Kondition.