Lungau > Wetter, Events, Blogs > Lungauer Morgenpost Blog mit Informationen aus der Biosphäre Lungau und der Umgebung.

Lungau Blog

Wasserweg Leisnitz

In St. Margarethen können Besucher Wasser mit allen Sinnen wahrnehmen. Auch für Kinder ist dieser Weg, vorbei an der Zwergenhöhle und dem Naturspielplatz, ein ganz besonderes Abenteuer. Im Gemeindeamt St. Margareten erhalten sie ein Geschichtenbuch mit Schatzkarte. Halten sich die Kinder an den Weg den die Karte vorgibt und erledigen sie alle Aufgaben, werden Sie im Gasthof Schlögelberger gleich mehrfach dafür belohnt.

Naturkundlicher Lehrweg Rotgüldensee

In der Nationalparkgemeinde Muhr schlängelt sich der naturkundliche Lehrweg Rotgüldensee großteils abseits der bestehenden Straße. Vom Startpunkt, dem Arsenhaus (Postbus Endhaltestelle), aus werden die Wanderer von insgesamt zehn großen Schautafeln mit Informationen über Flora und Fauna des Nationalparks begleitet. Bei einer Gehzeit von ca. 1 Stunde werden in etwa 400 Höhenmeter überwunden.

Burg Finstergrün

Die imposante Burg wurde im 13. Jahrhundert erstmalig urkundlich als 'Grenzfeste' und 1629 erstmals mit ihrem Namen Finstergruan (finsterer Graben)erwähnt. 1841 wurde sie durch einen Waldbrand zerstört und ist heute, durch den Wiederaufbau der Burganlagen von Graf Sandor Szápàry, eine gut erhaltene Ruine mit Rittersaal, Wehrgängen, Spieleschatzkammer und Wurzeltischen.

Geschichtsweg Einst & Jetzt - Tamsweg

Bei jeder Station in Blickrichtung auf Tamsweg finden Sie eine historische Fototafel auf der Sie Tamsweg einst und jetzt vergleichen können z.B. sehen Sie:  Murtalbahn (1910), Großbrand im Untermarkt (1925), Tamswegs Kirchen (1908), Taurachauen (1914). Gehzeit: 5 - 6 Stunden

Erzwege - Ramingstein

Einen besonderen Einblick in den historischen Silberbergbau im Lungau bieten die Wege in Altenberg und Dürnrain. Bei der Gemeinde Ramingstein können sie zwei verschiedene Themenwege erleben (2 oder 3 Stunden Gehzeit). Der Erzweg Altenberg mit Montanlehrpfad führt über den Kirchsteig bis zum stillgelegten Marmorsteinbruch, der Erzweg Dürnrain führt vorbei an der Burg Finstergrün vorbei an Stollen und Halden.

Das Mittelalter hautnah erleben

Die Sonnenuhr über dem Portal zur Burg Mauterndorf hat schon vor Hunderten von Jahren Händler, Halunken und Reisende auf ihrem Weg über die Alpen begrüßt. Wo es einst hieß „Beutel öffnen und Maut bezahlen“ tauchen Besucher heute von 10.00 bis 18.00 Uhr tief ins Mittelalter ein. Lebensgroße Figuren, der imposante Wehrturm und spielerisch gestaltete Stationen machen die liebevoll restaurierte Burg zu einem spannenden „Museum zum Anfassen und Mitmachen“.

Denkmalhof Maurerhaus

Das Maurerhaus, dessen Bau auf das späte Mittelalter geschätzt wird, liegt auf dem Weg ins Riedingtal kurz hinter Zederhaus. Einhof ist ein kulturhistorisches Juwel mit seinen Natursteinwänden, dem Troadkasten, der Schotterquetsche, der Stampflmühle und dem Kräutergarten. Also ein typischer Lungauer Einhof von damals. Nach seiner liebevollen Renovierung 1984 zeigt er die Wohnkultur und das Brauchtum der früheren Jahrhunderte. Führungen: Mittwochs und Sonntags